Skip to main content

Lisa Kürner Cello

Geboren 1989 in Wels, erhielt ihren ersten Cellounterricht bei Elisabeth Ragl, weiters bei Heidi Litschauer und Enrico Bronzi am Mozarteum Salzburg. Im Herbst 2011 wechselte sie in die Klasse von Reinhard Latzko an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo sie ihr Konzertfach- sowie Instrumental- und Gesangspädagogik-Studium mit Auszeichnung abschloss.

Von 2000-2011 war sie Mitglied im Wahlküren Quartett, wo sie wichtige kammermusikalische Impulse unter anderem von Hatto Beyerle und Johannes Meissl erhielt. Derzeit setzt sie ihr Studium für Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien fort. Lisa Kürner ist mehrfache Preisträgerin bei „Prima la musica“ und auch erfolgreiche Teilnehmerin an internationalen Wettbewerben (Antonio Janigro in Porec und in Liezen). Im Jahre 2011 trat sie als Duopatnerin von Heinrich Schiff im Brucknerhaus anlässlich seines Geburtstages im Brucknerhaus auf. Seit Herbst 2017 ist sie als Lehrerin im OÖ Landesmusikschulwerk tätig. Orchestererfahrung sammelt sie als Mitglied im OÖ Mozartensemble, sowie in Projekten von Spira mirabilis, als auch als Substitutin im Orchester der Wiener Symphoniker und im Bruckner Orchester.